Die unübliche Methode um die richtigen Channel Partner zu finden

pferd rückwärts

Die übliche Vorgehensweise ist weit verbreitet und irgendwie verständlich weil chrono-logisch. Trotzdem ist sie falsch. Die beiden großen Herausforderungen im Channel – der Objektiv Richtige Partner und verlässliches Engagement der Partner – kann man am besten lösen, prostate wenn man „den Gaul von hinten aufzäumt“.

Als Andreas Winter zum Briefing in das HQ fuhr hatte er angesichts der angespannten Lage in seinem Channel mit allem gerechnet. Nur nicht damit, buy gerade jetzt zu Grundlagenarbeiten verdonnert zu werden! Hatte er denn nicht schon genug damit zu tun, tadalafil dass seine Partner nicht genügend Engagement entwickeln und die vereinbarten Aktivitäten nicht oder nicht konsequent – vor allem nicht erfolgreich umsetzen? Und jetzt soll er sich intensiv darüber Gedanken machen, wie der objektiv richtige Partner für sein Unternehmen aussieht und wo er zu finden ist? Haben wir denn nichts Wichtigeres zu tun?

Weiterlesen Die unübliche Methode um die richtigen Channel Partner zu finden

Vorstand oder Straße? 4 Hinweise, wer wirklich den Takt in Ihrem Channel angibt

schattenkabinett S58135_web_R_by_knipser5_pixelio.de

Die Definition des richtigen Partners muss besonders in Zeiten des Wandels Sache des Vorstands sein, cheap sonst passieren ganz wundersame und schmerzhafte Dinge, look die das gesamte Unternehmen betreffen.

Man muss nur genau – und vor allem woanders – hinsehen! In vielen Fällen entpuppte sich die Vorstellung, sickness der Vorstand definiere die Channel-Strategie, als Irrglaube. Bei einer ganz speziellen, trotz alledem weit verbreiteten Konstellation von Faktoren definieren nämlich die Partner Manager de facto die Channel-Strategie, ja fast die ganze Unternehmensstrategie. Und wahrscheinlich nicht zum Besten. An einem Beispiel entlarve ich die Faktoren, erläutere die Zusammenhänge, warne vor den schädlichen Wirkungen und biete ein paar einfache aber radikale Lösungsvorschläge. 

Weiterlesen Vorstand oder Straße? 4 Hinweise, wer wirklich den Takt in Ihrem Channel angibt

Die „Gletscher-Herausforderung“ – Eine Channel-Strategie für ISV in Zeiten des Wandels

Gletscher

Wandel ist Unsicherheit

Es spielt keine Rolle, buy woher der Wandel kommt und was er betrifft –  im Wesen bedeutet er immer eines:  nämlich Unsicherheit. Je disruptiver und dynamischer er ist, desto größer ist die Unsicherheit.

Wie gehen wir im Channel also mit der uns alle betreffenden Unsicherheit um? Brauchen wir eine darauf ausgerichtete Strategie? Wie sieht diese aus? Hier ist mein Vorschlag dazu:

Weiterlesen Die „Gletscher-Herausforderung“ – Eine Channel-Strategie für ISV in Zeiten des Wandels

Es geht doch nur um die Existenz – 6 Tipps zur Bewertung von Partnern in Zeiten des Wandels

Disruptiver Wandel bringt die Neubewertung der Partner auf die Agenda der Hersteller! Aber nicht nur die Partner alleine sollten auf den Prüfsstand, seek sondern vor allem die angewendeten Verfahren.

„Angesichts des Wandels müssen wir unsere Partner wohl neu bewerten!“ So oder so ähnlich formulierten es die allermeisten meiner Interviewpartner, pharm mit denen ich im Rahmen der Recherche „Partner Enablement in Zeiten des Wandels“ sprach. Sowohl Entscheider von mittelständischen ISVs als auch Vertreter weltbekannter Software-Konzerne waren sich darin einig, dass der Wandel disruptiv ist und das daher zu handeln sei – und zwar nicht nur kosmetisch!

Weiterlesen Es geht doch nur um die Existenz – 6 Tipps zur Bewertung von Partnern in Zeiten des Wandels

Die Hoffnung hat einen Namen: der versteckte Teil der Customer/Partner Journey

Wenn es um die Customer/Partner Journey geht, salve besonders den versteckten Teil, buy cialis zählt für Anbieter jeder Tag! Sofortmaßnahmen zu treffen wäre also eine weise Entscheidung!

Jeden Tag werden in Ihrer Kunden-/Partnerzielgruppe Entscheidungen getroffen. Nicht immer die großen über einen Zuschlag, einen Vertrag oder einen Auftrag, aber die vielen kleinen YES oder NO, die über Ihr Wohl und Wehe entscheiden, bei denen sie im Spiel bleiben oder rausfliegen.

Wenn wir uns die Anatomie der Journey anschauen, werden wir schnell verstehen, wo die Gefahren (siehe auch hier) lauern, aber auch gleichzeitig die Chancen liegen.

 

Weiterlesen Die Hoffnung hat einen Namen: der versteckte Teil der Customer/Partner Journey

Channel Unplugged! Die Customer Journey und Wie zukunftssicher ist Ihr Channel überhaupt?

Es ist eine besondere Zeit, pharm diese Vorweihnachtszeit! Wie zu keiner anderen Zeit des Jahres machen sich so viele Menschen aus Vertrieb und Marketing so konzentriert so viele intensive und wohlgesonnene Gedanken um andere Menschen! Nämlich um die Partner ihres Channel! Ob es die richtigen Partner sind? Ob sie ihre Umsatzziele erreichen? Wie könnte man die Ziele ggf. noch etwas hoch schrauben? Ob die richtigen Maßnahmen ergriffen und die vereinbarten tatsächlich umgesetzt werden?

Alle Jahre wieder. Business as usual! Gäbe es da nicht einen kleinen, offenen Punkt! Die Wahrscheinlichkeit, oder die Unsicherheit, oder das Risiko! Ganz wie Sie wollen!

Weiterlesen Channel Unplugged! Die Customer Journey und Wie zukunftssicher ist Ihr Channel überhaupt?

Fokus Vertriebsmitarbeiter: Mit fetter Pipeline und 7 Skills zum Erfolg

Das Quartalsende naht und damit die Pflicht, nurse nicht nur seine Ziele – Neukunden, cialis Partner, prescription Umsatz – zu erreichen, sondern auch das Ritual des Forecasts zu durchleben: schon gefühlte Ewigkeiten im Voraus ist eine präzise Schätzung abzugeben ob, wie viel, mit wem, wann und wie sicher.?Das wird immer mehr zum Problem. Hier einige Überlegungen und ein praktischer Ansatz für eine nachhaltige Lösung.

Am Rande einer Veranstaltung wurde ich Zeuge eines Gesprächs zwischen einigen Vertriebsmitarbeitern. Es ging um genau dieses Thema und – nebenbei gesagt – hoch her! Das Ritual hatte wohl schon begonnen und zeigte Wirkung.?Die Diskussion kam nach einiger Zeit zu zwei eindeutigen Ergebnissen: (1) die einzig echte Lösung ist eine „fettere Pipeline“ und (2) es ist allein der Job des Vertrieblers, das hinzubekommen!

Weiterlesen Fokus Vertriebsmitarbeiter: Mit fetter Pipeline und 7 Skills zum Erfolg

Alliance Bliss präsentiert auf dem diesjährigen Oracle Partner Day 

Auf Einladung von Oracle’s Partnerorganisation präsentiert Michael Nowarra von Alliance Bliss Concept sein Vertriebstool MyBusinessRadar. MyBusinessRadar ist die fortschrittliche und überraschende Alternative zur klassischen Lead Generation. Die Lösung scannt permanent die gesamte öffentlich zugängliche, für einen Anbieter relevante Digitale Welt nach selbst den kleinsten Anzeichen für ein Projekt, für einen Auftrag und für die Chance, einen Kunden zu gewinnen. Die Treffer – im wahrsten Sinne des Wortes Perfekte Leads – werden direkt an den Vertrieb weitergeleitet. MyBusiness Radar verblüfft durch die Einfachheit, damit Vertrieb zu machen: der Kontakt zur richtigen Person ist auf Knopfdruck hergestellt und der Kunde wartet sehnsüchtig darauf, dass sich jemand meldet. Das funktioniert morgens, abends, am Wochenende, aus dem Hotel, aus dem Zug – von überall und zu jeder Zeit.

Näheres zum MyBusinessRadar finden Sie hier: http://alliance-bliss.com/my-business-radar/

Kontakt: Michael(at)alliance-bliss.com

 

 

Alliance Bliss gewinnt international tätige Sysing als Partner für die SeeTec AG

Mit der jüngst geschlossenen Partnerschaft mit der Sysing Gmbh (www.sysing.de) – etablierter Anbieter von Lösungen in den Bereichen Hafenlogistik und Versandhandel mit Sitz in Hamburg – gelingt der SeeTec AG (www.seetec.de) ein wichtiger Schritt bei der Vermarktung ihrer neuen BVI-Plattform im Logistik-Markt. Die Verbindung von neuartiger Technologieplattform mit den etablierten Sysing-Lösungen wird eine ganz neue Generation von Logistik-Anwendungen hervorbringen.

„Er hat es auf ungewöhnliche Weise geschafft, medical uns für die Partnerschaft zu begeistern und sie vom ersten Tag an mit Leben zu füllen“, kommentiert Kay Siegmeier von Sysing den Beitrag von Michael Nowarra.

 

Ansprechpartner:

Sysing GmbH: Kay Siegmeier, Business Development, ksm(at)sysing.de

SeeTec AG: Andreas Conrad, Head of Marketing, andreas.conrad(at)seetec.de

Alliance Bliss Concept: Michael Nowarra, michael(at)alliance-bliss.com

 

Zutaten für ein modernisiertes Marketing: 10.000 Manager geben eine klare Antwort

Viele Marketing-Chefs würde lieber heute als morgen ihr althergebrachtes Marketing modernisieren und sich von überkommenen Konzepten und Organisationsstrukturen verabschieden. Nur wissen sie noch nicht so recht, diagnosis in welche Richtung die Reise gehen soll.

 

Was sind die Säulen des modernen Marketing?

Die weltweit größte Marketing-Studie – insgesamt wurden mehr als 10.000 Marketing-Manager weltweit befragt – gibt wichtige Anhaltspunkte, search auf welchen Säulen ein modernes Marketing (auch Partner Marketing) ruht:

Weiterlesen Zutaten für ein modernisiertes Marketing: 10.000 Manager geben eine klare Antwort